Drucken

Unser neues Gruppenbild ist online!

Endlich haben wir es geschafft, ein neues Gruppenbild anfertigen zu lassen. Weitere Infos über unser Orchester gibt es unter der Rubrik "Blasorchester"!
Wer Interesse hat, bei uns mitzumachen, ist jederzeit gerne willkommen.
Entweder einfach mal freitags von 20°°Uhr - 22°°Uhr bei uns in der Probe vorbeikommen (Pinggasse 10 in Langgöns) oder bei Fragen unser Kontaktformular unter der Rubrik "Kontakte" ausfüllen. Wir haben in allen Registern noch Platz! ;-)


17038754 1292977034118699 3915409168742830832 o
Drucken

Generalversammlung 2017

Vielbeachtete Auftritte in St. Ulrich


  865295 topslider 1oEwfv tF1RAZ

Ehrungen mit (v. l.) Markus Mehl, Klaus Romig, Tobias Hein, Laura Zörner, Klaus Ulm und Reinhard Puhl. (Foto: pm)



Die Höhepunkte des abgelaufenen Jahres wurde bei der 50. Jahreshauptversammlung des Vereins Blasorchester und Spielmannszug Lang-Göns noch einmal thematisiert. Bei den Neuwahlen des Vorstands wurde der Erste Vorsitzende Markus Mehl wiedergewählt. Außerdem gab es bei der Versammlung im Vereinsheim, dem Alten Spritzenhaus in der Pinggasse, Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder.

Bei den Vorstandswahlen trat Jürgen Fitzenberger als zweiter Vorsitzender nicht mehr zur Wahl an, das Amt blieb unbesetzt. Ilka Schmidt wurde als Schriftführerin ebenso wiedergewählt wie Kassenwartin Laura Zörner, deren Stellvertreterin Laura Wahl und Jugendleiter Tobias Hein. Reinhard Puhl führt das Amt des Zeltplatzkoordinators alleine fort. Neue Kassenprüferin ist Vera Thiesen-Rath.

Der Verein hatte Ende 2016 208 Mitglieder, genauso viele wie im Vorjahr. 35 Mitglieder sind aktiv, wovon zwölf in Ausbildung sind. 24 sind im Blasorchester aktiv, elf machen bei den Blasorchester »Kids« mit. Es gibt 13 Vereinsmitglieder unter 18 Jahren. Die Probe ist immer freitags von 20 bis 22 Uhr im Alten Spritzenhaus. 38 Proben und acht Auftritte gab es 2016.

Markus Mehl gab einen Jahresrückblick: Beim traditionellen Frühschoppenkonzert auf dem Zeltplatzgelände im Mai spielte das Orchester bei schönem Wetter vor großem Publikum. Weitere Auftritte hatten die Musiker auf dem Langgönser Dorfgemeinschaftstag und beim Musikalischen Sommer auf dem Gießener Schiffenberg. Dort spielten sie erstmalig unter ihrem neuen Dirigenten Andreas Tröster. Absoluter Höhepunkt des Vereinsjahres war im Sommer die Konzertreise zum Bundesmusikfest in der österreichischen Partnergemeinde St. Ulrich. Dort hatte das Blasorchester unter der musikalischen Leitung von Lutz Herbel mehrere vielbeachtete öffentliche Auftritte vor großem Publikum.

Für 2017 stehen diese Termine schon fest: Am Faschingssamstag, 25. Februar, tritt das Blasorchester wieder beim »Kappenabend« im Bürgerhaus Lang-Göns auf. Am Faschingssonntag folgt die Teilnahme am Faschingsumzug in Hanau-Steinheim. Das Frühlingskonzert findet am 23. April statt, auch beim Langgönser Dorfgemeinschaftstag am 10. Juni sind die Blasmusiker dabei. Zu seinem traditionellen Frühschoppenkonzert lädt das Orchester am 15. Juni auf das Zeltplatzgelände ein. Am 6. August treten sie beim Brunnenfest in Grüningen auf.

Für 45-jährige fördernde Mitgliedschaft wurde Klaus Romig geehrt. Rosemarie Naumann, Hans-Adolf Valentin und Christel Velten sind ebenso lange Mitglieder, sie waren verhindert und bekommen ihre Urkunden nachgereicht. Klaus Ulm zählt seit 30 Jahren zu den aktiven Mitgliedern und wurde von Markus Mehl gewürdigt. Seit zehn Jahren gehört Stefanie Bieneck dem Ensemble an. Bei den Probenbesuchen fehlten Laura Zörner, Tobias Hein und Reinhard Puhl jeweils nur zweimal.

Markus Mehls dankte allen, die den Verein unterstützen, insbesondere der Kassenwartin und »guten Seele« Laura Zörner. Auch der Gemeinde Langgöns galt sein Dank für die Unterstützung. Gunther Bieneck, langjähriges Vereinsmitglied und Lang-Gönser Ortsvorsteher, würdigte die Verdienste des Vereins für die Bereicherung der musikalischen Vielfalt und das soziale Miteinander im Ort.


Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung

Drucken

Belegungskalender des Zeltplatzes

Liebe Besucher,

unter der Kategorie "Zeltplatz" -> "Belegungskalender des Zeltplatzes" finden Sie einen immer aktuellen Belegungsplan für unseren Zeltplatz, in dem Sie schnell selbst nachschauen können, ob Ihr Wunschtermin noch frei ist.
Eine Doppelbelegung ist auf unserem Platz nicht möglich. Wir vermieten längstens zwei Jahre im Voraus.
Ist Ihr Wunschtermin noch frei, schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!


Das Zeltplatzteam