Drucken

Mietbedingungen / wichtige Infos Zeltplatz


!!! Wichtige Info !!!

In den Monaten Juli und August besteht eine Mindestmietzeit von einer Woche.

In den Monaten Januar, Februar, März, November und Dezember wird unser Platz nicht vermietet.



Die Vermietung des Geländes und seiner Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr des Mieters und seiner Besucher.

Die Anmeldung muss schriftlich und nach vorheriger Terminabsprache erfolgen. Sie muss von uns vertraglich bestätigt werden. *1
Innerhalb von 10 Tagen nach Vertragsdatum ist eine Kaution auf das im Vertrag genannte Konto zu überweisen. Die entrichtete Kaution wird mit der Miete oder mit evtl. Schäden oder Fehlmengen verrechnet. Wird der angemietete Termin durch den Mieter nicht wahrgenommen, so fällt die Kaution dem Verein zu.

Geht die Kaution nicht fristgerecht ein, so kann der Vermieter ohne weitere Rückfragen eine andere Vergabe des Zeltplatzes vornehmen.

Benutzungsgebühren

Der Mietpreis pro Tag (Mietzeit von zehn bis zehn Uhr) beträgt zur Zeit
    • bis 36 Personen pauschal 70,00€*
    • ab 37 Personen 1,90€* pro Person
Die Abrechnung von Gas, Wasser und Strom wird nach dem tatsächlichen Verbrauch vorgenommen. Abrechnung in vollen m³ / Betriebsstunden. Ein Mindestverbrauch von 1m³ Gas und Wasser wird für die Mietdauer berechnet.
    • Der aktuell gültige Gaspreis beträgt zur Zeit je m3 4,91€*
    • Der aktuell gültige Wasserpreis beträgt zur Zeit je m3 6,20€*
    • Der aktuell gültige Strompreis beträgt zur Zeit je Betriebsstunde 5,58€*
              *auf alle Leistungen wird die gesetzliche Umsatzsteuer (19%) hinzugerechnet!

Der Mietpreis ist bis zum in der Abrechnung genannten Termin zu begleichen.


Schadensersatz

Für alle aufgetretenen Schäden und Folgeschäden (an Möbel, fest installierten Einrichtungen, den Gebäuden, der Bepflanzung, usw.) sowie festgestellten Fehlmengen an dem zur Verfügung gestellten Kücheninventar haftet der Mieter und hat die Kosten der Wiederherstellung bzw. Ersatzbeschaffung zu tragen.

Sonstiges

Der Platz wird jeweils von 10°°Uhr bis 10°°Uhr vermietet. Eventuelle Abweichungen können bei Schlüsselübergabe vereinbart werden, sofern dies nicht mit anderen Mietern kollidiert.
Die Hausordnung ist einzuhalten. Sich hieraus ergebende sachliche und zeitliche Mehraufwendungen (z.B. mangelnde Reinigung) hat der Mieter zu tragen.
Wir empfehlen den Abschluss einer Gruppenhaftpflichtversicherung für evtl. entstehende Schäden.


Unbedingt mitzubringen sind:
  • Abtrockentücher
  • Spüllappen
  • Spülmittel
  • Putzmittel
  • Handtücher
  • Seife
  • Toilettenpapier
  • Müllsäcke
  • Grillholzkohle
  • Taschenlampen

Küchenausstattung:

  • zwei Gaskühlschränke mit kleinem Gefrierfach,
  • Elektrokühlschrank mit kleinem Gefrierfach,
  • Gasherd mit 6 Flammen und Backofen,
  • zwei Gashockerkocher,
  • Kochtöpfe in verschiedenen Größen,
  • Pfannen in verschiedenen Größen,
  • Gasbräter mit Pfanne - ca. 40x65cm,
  • Bratentopf - ca. 50x25cm,
  • je ca. 100 große, kleine und tiefe Teller,
  • ca. 120 kleine Trinkgläser (ca. 170ml),
  • ca. 30 Müslischalen,
  • ca. fünf große Schüsseln,
  • je ca. 100 große und kleine Löffel, große und kleine Gabeln, Messer,
  • mehrere Schneidbretter,
  • vier 1l-Thermoskannen,
  • diverse Kochutensilien,
  • Besen, Handfeger und Wischmop.
Eine Kaffeemaschine ist NICHT vorhanden!!!


Unser Wunsch

Unser Zeltplatz und seine Einrichtungen wurden zur Förderung der Jugendarbeit errichtet. Damit er noch viele Jahre Jugendlichen und Jugendgruppen, aber auch für andere Anlässe zur Verfügung stehen kann, ist eine pflegliche Behandlung jederzeit notwendig.

Wir freuen uns, wenn Sie sich zu einem Gruppenaufenthalt auf unserem Gelände entschließen und wünschen einen angenehmen Aufenthalt.

Das Zeltplatz-Team



*1 Wir behalten uns vor auch kurzfristig einseitig vom Benutzungsvertrag zurück zu treten. Von diesem Recht machen wir Gebrauch, z.B. bei sittenwidrigem Veranstaltungen, politischen Veranstaltungen gegen die demokratische Grundordnung, weiteren Veranstaltungen, die das Ansehen und den Ruf unseres Vereins schädigen können sowie bei Nennung falscher Nutzer oder Nutzungsgründe um eine Veranstaltung im zuvor genannten Sinne durchzuführen.